Unsere Bedienelemente

Für jede Anforderung
die richtige Lösung

Die Anforderungen an eine Eingabelösung sind sehr vielfältig. Neben den traditionellen Produkten wie Folien- und Silikontastaturen, sind auch Touch-Lösungen mit Glasfronten unser tägliches Brot. Gerne unterstützen wir Sie bei der Suche nach der idealen Technologie und können Ihnen die gesamte Bandbreite von der einfachen Folie bis zum komplexen kapazitiven Bedienfeld, anbieten. Auch heute noch setzen unsere Kunden auf die bewährten Folien- und Silikontastaturen, die sehr verlässlich und langlebig in den verschiedensten Produkten zum Einsatz kommen. Falls Sie aber eher eine kapazitive Glasfront mit einem komplexen Beleuchtungssystem bevorzugen, sind wir auch hier Ihr perfekter Partner. 

2D und 3D Gestensteuerung

Marelcom AG bietet die Implementierung von 3D Gestik an. Die Erkennung der Bewegung geschieht ganz ohne Kamera, denn die Gesten werden mit Hilfe von elektrischen Feldern detektiert. Die 3D Gestik Steuerung kann in Kombination mit einer Anzeige (z.B. TFT), eines 2D Touches, kombiniert mit mechanischen Tasten oder völlig autonom integriert werden. Als Frontabdeckung kommen alle möglichen nichtleitenden Materialien in Frage, so z. B. ein gehärtetes und bedrucktes Glas oder Polycarbonat, ein „Gorilla“ Glas, ein Toplayer oder eine Kunststoffabdeckung. Das Trägermaterial für die 3D Elektroden kann ein PCB, FPC oder ITO sein.

Wir beraten Sie gerne und zeigen Ihnen auf, was für ihre Applikation machbar ist. Kontaktieren Sie uns einfach via E-Mail oder Telefon.

Die 3D Gestik Steuerung ermöglicht eine völlig andere Bedienung von Geräten. Es sind hauptsächlich die unten abgebildeten Gesten möglich. Zusätzlich können eigene Gesten definiert und implementiert werden. 

Technische Merkmale
  • Single chip Lösung für Embedded-Gestik
  • Von 0 (Touch) bis 20 cm Erfassungsbereich
  • Automatische Selbstkalibrierung
  • 150 dpi Auflösung
  • Sehr geringe Leistungsaufnahme
  • Kein Umgebungs-Einfluss (Licht und Geräusche)
  • Verwendung von dünnen kostengünstigen Sensorelektroden, beispielsweise Standard PCB
  • Erfordert keine Öffnungen im Gehäuse
  • Höchste Gesten-Detektionssicherheit
  • Aktive Rausch Unterdrückung
  • 44-115 kHz Trägerfrequenz – keine HF Interferenzen
  • I2C Interface (auf Wunsch sind auch andere möglich)
  • Die 3D Gestensteuerung kann mit einem Display (z. B. TFT) mit einer Grösse von bis zu 12" kombiniert werden.
  • Steuerung ohne Berührung möglich
  • Keine Kameras für die Gestenerkennung notwendig
  • Einfache Bedienung

Nur mit der Gestik-Steuerung alleine können keine komplexen Steuerungen vorgenommen werden. Dies lässt sich in Ergänzung mit anderen Eingabesystemen erreichen. Z.B. mit einer zusätzlichen 2D Touch Steuerung.

Eine berührungslose Steuerung ist vor allem im hygienischen Umfeld von grossem Vorteil. So können diese Systeme z. B. in der Medizin- und Labortechnik, bei öffentlich zugänglichen Bedienungen wie Türöffnung, Liftsteuerung, Wasserhahn oder Seifenspender Steuerung zur Anwendung kommen. In der Industrie ist so z. B. die Bedienung ohne Handschuhe abzuziehen, möglich.

(Quelle: Microchip)

Folientastaturen

Folientastaturen ermöglichen eine Bedienung, die sehr flach ist und trotzdem ein taktiles Feeling aufweist. Folientastaturen verleihen der Bedienung Ihres Gerätes einen individuellen „Touch“, sind äusserst zuverlässig und langlebig. Diese Tastaturen sind zudem günstig in der Initialisierung wie auch in der Produktion.

Der grafischen Fantasie im Design sind nahezu keine Grenzen gesetzt und lassen Ihnen viel Gestaltungsfreiraum.

  • Flache oder geprägte Tasten mit Metalldomen oder Schaltblasen (Mylardomen)
  • Epoxy Tasten
  • SMD LED’s in verschiedenen Farben als Statusanzeige
  • LED-Hintergrundbeleuchtung für verbesserte Lesbarkeit in dunkler Umgebung
  • Unterschiedliche Oberflächenstrukturen
  • Klartransparente, diffuse oder eingefärbte Fenster für LCD- oder LED- Anzeigen
  • Plexiglas als zusätzlicher Schutz für die Anzeige
  • Ausstanzungen für Potentiometer, Encoder, Kartenleser Befestigungen etc.
  • EMI, RFI oder ESD Schutz
  • Anschlusskabel mit Karbonbedruckung, Stecker oder Steckerbuchse
  • Schaltungslayer auf Polyesterbasis, FPC oder PCB Basis
  • Wasserdichte Ausführungen
  • Folientastaturen mit Einschubtaschen für Beschriftungsvarianten
  • Folientastaturen mit chemisch modifizierten Materialien für verbesserte UV-Resistenz
  • Diverse Folientastaturen-Strukturen (Aufbau)
  • Aufgeklebt auf Trägermaterial wie z.B. Stahl- oder Aluplatte, Kunststoffgehäuse, FR4 Platte, etc.

Silikon-
Schaltmatten

Die Silikonschaltmatte ist eine kostengünstige Lösung um eine kundenspezifische Bedienoberfläche zu realisieren. Die Tastaturen können einfarbig aber auch mit verscheiden farbigen Tasten gestaltet werden: für die individuelle Beschriftung können die Rubberschaltmatten bedruckt, lackiert, gelasert und mit verschiedenen Schutzlacken beschichtet und veredelt werden. Das qualitativ hochstehende taktile Schaltgefühl unserer Rubberschaltmatten macht auch Ihr Gerät zur High-end Lösung.

Die von Marelcom hergestellten Silikonschaltmatten sind alles 100% kundenspezifische Tastaturen, gestaltet nach Ihren Vorgaben.

  • Reine Silikonschaltmatte oder kombiniert mit Folientastatur
  • Hintergrundbeleuchtung von einzelnen Tasten oder der ganzen Tastatur
  • Verschiedene Materialhärten (Shore-Härte)
  • Kunststofftastenkappen
  • Einfarbig bis mehrfarbiges Basismaterial
  • Ein- und mehrfarbige Bedruckung nach Kundenvorgabe
  • Kontakte mit Carbonpillen, Carbondruck oder metallisiert
  • Unterschiedliche Schutz-Coating
  • Epoxy-Coating
  • Individuelles Lackieren der Oberfläche
  • Laserbeschriftung
  • Unterschiedliche Befestigungsmöglichkeiten
  • Komplette Einheiten mit Leiterplatten und Gehäuse

Touchpanel

Kapazitiv oder Resistiv

Bei den resistiven Touchpanels sind 4-Pin, 5-Pin oder 8-Pin Ausführungen möglich. Resistive Touchpanels lassen sich autonom oder in Kombination mit Folientastaturen herstellen. Damit kann die voll integrierte, resistive Bedienoberfläche nach Kundenwunsch individuell gestaltet und ausgelegt werden. Sehr beliebt sind solche Lösungen besonders in der Medizintechnik wo keine Übergänge als sogenannte Schmutzränder gewünscht sind.

Kapazitive Touchpanel sind durch Smartphones und Tablets bekannt geworden und heute weit verbreitet. Diese bieten eine modernere Oberflächenbedienung als die resistiven Touchpanel. Die Sensoren können hinter Plexiglas oder Glas montiert werden, lassen sich aber auch mit Folientastaturen kombinieren. Kapazitive Touchpanels können in Verbindung mit Anzeigen oder auch als alleinstehende Bedienoberfläche, realisiert werden. 

 

 

 

Dabei wird zwischen Flächentouch und kapazitiven Tastaturen unterschieden. Bei kapazitiven Tastaturen wird die Fläche fix in eine bestimmt Anzahl Sensorflächen eingeteilt. Bei einem Flächentouch bewegt man sich frei auf der ganzen Fläche und hat auch Mehrfingerfunktionen zur Verfügung. Gängige Schnittstellen sind dabei I2C, SPI oder USB.

Eine neuere Möglichkeit die Touchbedienung mit einem Display zu kombinieren ist die Touch in Cell Technologie. Bei dieser Technologie ist der Touchpanel Bestandteil des Displays. Dadurch ist, verglichen mit herkömmlichen Display / Touch Kombinationen, ein sehr dünner Aufbau möglich.

Zytronic

Die Produkte von Zytronic ergänzen das Touch-Sortiment der MARELCOM AG ideal für spezielle Anwendungen, überall dort wo herkömmliche kapazitive Touch Panel die Anforderungen nicht erfüllen. Zytronic hat eine mehr als 40 jährige Erfahrung in der Glasbearbeitung und Laminierung.

Die Touch Sensoren arbeiten hinter sehr dicken Gläsern noch immer einwandfrei und können für Anwendungen in extremer Umgebung eingesetzt werden. Wasser und Rückstände jeglicher Art lassen den Touchsensor unbeeindruckt. Auch die Bedienung mit Handschuhen stellt für die Touchsensoren von Zytronic keine Herausforderung dar.  

 

 

  • Grössen von 5.0" bis 85.0“ oder auf Wunsch auch grösser
  • Geeignet für Innen- und Aussenanwendungen
  • Robust für unbeaufsichtigte Anwendungen
  • Vandalensichere Lösungen
  • Schmutzrückstände oder Wasser auf der Oberfläche lässt den Touch unbeeindruckt
  • Mit unterschiedlichsten Handschuhen bedienbar
  • Von Ein- bis 40-Fingertouch möglich
  • Kundenspezifische Lösungen, auch für kleine Serien
  • Individuelle Bedruckung möglich
  • Curved Touch möglich
  • Eigene Touchcontroller, Plug & Play HID Driver Support für Linux, Android und Windows

Toplayer, Decorlayer und Glasfronten

Sie benötigen nur noch eine Abdeckung für Ihre Front. Selbstverständlich bietet Ihnen MARELCOM AG auch diese Möglichkeit an.

  • Unterschiedliche Dicken und Oberflächenstruktur
  • Ein- oder mehrfarbige Bedruckung
  • ITO Beschichtung
  • ESD, EMV Abschirmung
  • Zusätzliche Spacer möglich
  • Ausschnitte und Löcher
  • Rükkseitig angebrachter Kleber für einfache Verklebung im Gehäuse
  • Fingermulden in der Glasoberfläche

Glas-Touch für höchste Ansprüche

Kapazitive Slider und Tasten in Kombination mit Fingermulden

Nur zu - Durchstöbern Sie unsere Galerie

 

Lassen Sie sich von unseren Produkten inspirieren und kontaktieren Sie uns noch heute!

© 2022 Marelcom. Alle Rechte vorbehalten. Impressum, Datenschutz. Website von BroncoKunst und lavitto.